Bei Sport- oder Rennrädern geht es vorrangig um Tempo und Beschleunigung. Leichtbau, ohne die notwenige Steifigkeit zu vernachlässigen, steht hier im Vordergrund. Sehr schmale Reifen und eine stark geneigte Sitzposition optimieren den Rollwiderstand, die Kraftentfaltung und Aerodynamik.

Sporträder werden meist durch etwas breitere Reifen und gerade Lenker „entschärft“.
Hier finden ausschließlich Kettenschaltungen Verwendung. Als Rahmenmaterial hat sich im Profibereich Carbon durchgesetzt, während es im Amateur und Hobby-Bereich auch Alu sein darf.

Eine wachsende Fan-Gemeinde finden in den letzten Jahren klassische Stahlrennräder. Ihre Robustheit, die schlanke Aesthetik und komfortablen Fahreigenschaften begeistern immer mehr Menschen, denen es nicht um die letzte Zehntel-Sekunde im Zielsprint geht.

Euer Herz schlägt auch für die alten Klassiker!? Wir halten, neben neuen Modellen, diverse Rennräder der 70er und 80er Jahre bereit. Auch ein größerer Teilefundus aus dieser Zeit steht zur Verfügung.

contoura_290x150
contoura_290x150